AllesErlebenFinanzierenInvestierenWohnenZiegert News

Bausparvertrag: Lohnt sich Bausparen?

Artikel teilen

Definition des Bausparvertrages

Der Vertrag für Bausparer ist ein Angebot der Bausparkassen und unterstützt das Vorhaben von Privatpersonen, eine Immobilie zu kaufen, zu bauen oder zu renovieren. Zu Beginn der Vertragslaufzeit bestimmen Anleger und Bausparkasse eine konkrete Summe, die in etwa die Hälfte der Kosten für das Vorhaben umfasst. Darüber hinaus wird ein fester Beitrag vereinbart, der während der Laufzeit durch den Anleger in den Vertrag eingezahlt wird. Die Laufzeit der meisten Bausparverträge umfasst sieben bis zehn Jahre. Jeder Vertrag verfügt über eine gewisse Mindestanspardauer. Diese liegt bei einem Jahr, sie kann sich aber auch auf bis zu fünf Jahren erhöhen. Abhängig ist dies von der Bausparkasse und deren Tarif.

Abwicklung von Bausparverträgen

Das Bausparvorhaben umfasst drei Phasen. Dazu gehören die Spar- und die Zuteilungsphase sowie die Phase der Anschlussfinanzierung. Während der ersten Phase sparen Sie die definierte Summe an und lassen sie sich zum Endzeitpunkt auszahlen. Dieser markiert den Beginn der Zuteilungsphase, an deren Ende die Zuteilungsreife beim Bausparvertrag steht und die Summe auszahlbar ist. Im Anschluss gewährt der Bausparanbieter ein Bauspardarlehen zu vergünstigten Konditionen. Für die Berechnung der Zuteilungsreife, die durch die Bausparkasse vorgenommen wird, sind verschiedene Punkte relevant. Dazu zählen die Mindestanspardauer, das erreichte Sparguthaben, die Bausparsumme sowie weitere individuelle Bewertungsfaktoren. Vor allem diese Bewertungsfaktoren können stark variieren. Ein Vergleich von Bausparverträgen und der individuellen Konditionen lässt sich über einen Bausparrechner vornehmen.

Vor allem profitieren junge Menschen von der unkomplizierten und sicheren Anlageform des Bausparens.

Vorteile von Bausparverträgen

Wer Bausparer sein möchte, sollte vor allem langfristig planen. Für die sofortige Finanzierung eignet sich ein solcher Vertrag nicht unbedingt, ist jedoch ein Kauf oder Bau zu einem späteren Zeitpunkt geplant, stellt er eine sinnvolle Option dar. Vorteilhaft ist, dass der Vertrag online abgeschlossen werden kann, kaum Risiken umfasst und ein garantiertes Kapital gewährleistet. Darüber hinaus haben Anleger bereits bei Vertragsabschluss einen zugesicherten Anspruch auf ein späteres Bauspardarlehen, das zudem mit festgelegten Zinsen beim Bausparvertrag sehr gut kalkulierbar ist. Das Darlehen muss nicht zwingend genutzt werden, denn die angesparte Summe kann auch in Form von Auszahlungen ohne Zweckgebundenheit zur Verfügung gestellt werden. Zudem sind staatliche Fördermöglichkeiten vorhanden. All diese Faktoren sorgen für eine hohe Sicherheit und die seit vielen Jahren andauernde Popularität der Bausparverträge. Zu beachten ist, dass nicht selten eine Schufa-Auskunft vorgelegt werden muss, um die Bonität zu nachzuweisen, bevor Sie einen solchen Vertrag abschließen.

Kosten für das Bausparen

Der Vertrag für Bausparer geht immer auch mit gewissen Kosten einher. Daher sollten Sie sich sorgfältig über die individuellen Leistungen und Konditionen des Anbieters informieren. Bei jedem Vertragsabschluss fallen Gebühren an. Dazu gehört die Abschlussgebühr, die als Bearbeitungsgebühr erhoben wird und prozentual von der Bausparsumme abhängt. Weitere Kosten umfassen die Kontoführungsgebühr, die allerdings nicht von jeder Bausparkasse erhoben wird, sowie das sogenannte Agio. Hierbei handelt es sich um einen Zinsbestandteil, der auf das Darlehen aufgerechnet wird und somit die Schulden des Anlegers erhöht. Auch das Agio fällt nicht immer an. Einige Bausparkassen verlangen zudem eine Servicepauschale. Die bislang erhobene Darlehensgebühr ist mittlerweile unzulässig. Dies hat der BGH im Jahr 2016 entschieden. Wer als Bausparer diese Gebühr bereits entrichtet hat, kann sie von der Bausparkasse zurückfordern. Mit einem Vergleich von Bausparverträgen erhalten Sie hier einiges an Einsparpotenzial, sodass es sich lohnt, mehrere Angebote in Augenschein zu nehmen.

Häufig gestellte Fragen

Verfasst von:

Stefanie Aust, Gastautorin

Stefanie liebt es, komplexe Themen aus der Immobilienwelt in verständliche und begeisternde Worte zu kleiden. Ob über die richtige Finanzierung, die Wahl des passenden Wohnungstyps oder die erfolgreiche Immobiliensuche: Stefanie informiert Sie gern.

team-member
Wir stehen Ihnen bei Fragen zu Ihrer Immobilienfinanzierung gerne zur Verfügung.
  • Persönliche Beratung
  • Individuelle Finanzierungsplanung
  • Telefon: +49 (0) 30 220 130 508
Olaf Grumm
Head of Finance Consulting
Kontakt
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.