AllesErlebenFinanzierenInvestierenWohnenZiegert News

Kultur in Hamburg: Eine Stadt, die man gesehen haben muss

Artikel teilen

Geschichte der Kunst und Kultur in Hamburg

Hamburg verfügt über eine stolze und lange Tradition, wenn es um seine Angebote der Kultur und Kunst geht. Dies hat sie vor allem privaten Initiativen zu verdanken, denn eine Kulturförderung in Hamburg gab es in früheren Zeiten kaum. Erst wenn sich Angebote, die durch die Bürger ins Leben gerufen wurden, etabliert haben, wurden finanzielle Fördermaßnahmen gewährt. Dies sorgte für einen enormen Abwechslungsreichtum im Hinblick auf die Entstehung kultureller Angebote. Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte haben sich in Hamburg zahlreiche Sprechbühnen, Theater, Einrichtungen aus Kabarett und Varieté sowie Musicals, Opern und Ballettvorstellungen entwickelt. Hamburg gilt heutzutage als bundesweite Musical-Hauptstadt. Berühmte Stücke wie Andrew Lloyd Webbers "Cats", das hier seine deutschlandweite Erstaufführung hatte, sowie der "Tanz der Vampire" von Roman Polanski haben viele Millionen Menschen in ihren Bann gezogen. Seit 2016 gibt es in der größten Hansestadt Deutschlands zudem die Elbphilharmonie. In diesem Konzerthaus, das ein neues Wahrzeichen der Stadt bildet, finden regelmäßig klassische und zeitgenössische Musikveranstaltungen sowie Konzerte statt.

Fünf der größten Kunstmuseen haben sich zur Kunstmeile Hamburg zusammengeschlossen.

Museen und Ausstellungen in Hamburg

Museen gibt es in Hamburg in großer Anzahl. Die thematische Bandbreite reicht von Sammlungen und Gedenkstätten über Kunstausstellungen bis hin zu Galerien und Stadtteilarchiven. In den Häusern werden Präsentationen zu Kunst und Kunsthandwerk geboten, aber auch naturkundliche Ausstellungen wie Archäologie, Mineralogie, Zoologie oder Medizingeschichte. Insgesamt beherbergt die Hansestadt mehr als 100 Museen und Ausstellungshäuser. Hier bietet sich interessierten Besuchern eine tolle Gelegenheit, Geschichte zu entdecken und zu erleben und in faszinierende Welten abzutauchen. Fünf der größten Kunstmuseen haben sich zur Kunstmeile Hamburg zusammengeschlossen. Dort werden auf mehr als 30.000 Quadratmetern Kunstausstellungen in Hamburg präsentiert, die den Zeitraum von der Antike bis zur Gegenwart abdecken.

Museum für Kunst und Gewerbe

Das Kunstgewerbemuseum in Hamburg-Mitte besteht seit dem Jahr 1874. Gelegen ist es am Steintorplatz in der Nähe des Hauptbahnhofs, Kunstinteressierte haben hier die Gelegenheit, ein breit gefächertes Spektrum an Objekten auf mehr als 18.000 Quadratmetern zu erkunden. Die Ausstellungsstücke umfassen historische sowie zeitgenössische Fotografien und Grafiken, Keramik, Mode, Jugendstil-Objekte und vieles mehr.

Schokoladenmuseum

Süßigkeiten-Gourmets können hier voll eintauchen in die Geschichte der beliebtesten Süßspeise. Besucher lernen interessante Fakten rund um die Herstellung von Schokolade kennen, können an Verkostungen teilnehmen und in der hauseigenen Schokowerkstatt eine Schokoladenkreation nach eigenem Geschmack zusammenstellen und anschließend mitnehmen.

Hafenmuseum Hamburg

In einer Hafenstadt darf ein eigenes Museum zur Geschichte der Schifffahrt nicht fehlen. Im Schaudepot werden Exponate aus der Geschichte von Schiffbau und Hafenumschlag ausgestellt, dazu gibt es eine Außenanlage mit zahlreichen, zum Teil noch funktionstüchtigen, Geräten und Fahrzeugen.

Zoologisches Museum

Das naturkundliche Museum lädt dazu ein, die viertgrößte Sammlung an Tierpräparaten in Deutschland zu betrachten. Über 10 Millionen Exemplare aus verschiedenen Bereichen der Zoologie, beispielsweise Ornithologie, Mammalogie, Entomologie oder Ichthyologie, werden hier ausgestellt. Auch das berühmte Walross Antje, ehemaliges Maskottchen des NDR, ist als Exponat zu bestaunen.

Internationales Maritimes Museum

Technikbegeisterte erhalten in diesem Schifffahrtsmuseum in der Hamburger Speicherstadt die Möglichkeit, Schiffsmodelle, Gemälde, Fotografien sowie Ausrüstungen, Waffen, Uniformen und andere Ausstellungsstücke zu betrachten und so in die Welt der historischen und modernen Schifffahrt einzutauchen.

Das Schauspielhaus gilt als älteste Sprechbühne Hamburgs und existiert seit 1842.

Theater- und Schauspielbühnen

Hamburg bietet einen bunten Strauß an großen Bühneninszenierungen, Stücken und Kabarettveranstaltungen. Von renommierten Veranstaltungen bis hin zur Kleinkunst wird nahezu jeder fündig, der in der Elbmetropole kulturelle Zerstreuung auf der Bühne sucht. Dank der vielen Schauspielhäuser gibt es zu jeder Jahreszeit ein umfangreiches Angebot an Theaterveranstaltungen.

Thalia Theater

Das Schauspielhaus gilt als älteste Sprechbühne Hamburgs und existiert seit 1842. Im "Großen Haus", das sich am Alstertor in der Hamburger Altstadt befindet, fasst nahezu 1000 Besucher. Mehr als 20 Produktionen werden dort im täglichen Wechsel aufgeführt, zudem finden im "Thalia in der Gaußstraße" im Stadtteil Altona regelmäßig Premieren statt.

Schauspielhaus Hamburg

Mit 1200 Besucherplätzen bildet das Schauspielhaus das größte Theater in ganz Deutschland. Es wurde durch eine private Bürgerinitiative um 1900 herum ins Leben gerufen. Heute zählt es zu den führendsten Sprechbühnen des Landes.

Ohnsorg Theater

Dies ist das wohl berühmteste Theater Hamburgs, das sich auf die Förderung von Stücken in nieder- bzw. plattdeutscher Sprache spezialisiert hat und dadurch einen enormen Bekanntheitsgrad erlangte. Aufgeführt werden sowohl auf Niederdeutsch verfasste als auch in diese Mundart aus dem Hochdeutschen übersetzte Stücke. Durch das Ohnsorg-Theater wurden bereits Heidi Kabel, Otto Lüthje, Jürgen Pooch oder Gisela Wessel berühmt.

Hansa Theater

Das Varietétheater am Steindamm in St. Georg wurde lange Zeit nur im Winterhalbjahr betrieben, seit 2020 wird es ganzjährig bespielt. Freunde des klassischen Varietés kommen ganz auf ihre Kosten. Eine Besonderheit des Hauses ist seine nostalgisch anmutende Einrichtung, die seit den 50er Jahren beinahe unverändert blieb.

Schmidts Tivoli Theater

Das Schmidts Tivoli ist eines von drei Spielhäusern des Schmidt Theater. Es fasst 620 Sitzplätze, arbeitet ohne staatliche Förderung und liegt im Herzen von St. Pauli. Zu bewundern sind Varieté, Gastspiele, Kabarett und Musiktheaterproduktionen.

Die Elbmetropole Hamburg gilt als ideales Ziel für eine Musicalreise.

Musicals und Shows in Hamburg

Die Elbmetropole ist das ideale Ziel für eine Musicalreise, denn die Musicalhochburg Hamburg bietet eine ganze Reihe an berühmten Produktionen. Sowohl klassische Stücke als auch neue Produktionen können Sie in Hamburg bestaunen und tief in die Welt der glamourösen Bühnenaufführungen abtauchen.

Stage Theater an der Elbe

Das Musical-Theater der Stage Entertainment-Group befindet sich im Stadtteil Steinwerder und liegt direkt neben dem Theater im Hafen, das der gleichen Gruppe angehört. Zu den Aufführungen, die in der Vergangenheit hier gezeigt wurden, zählen unter anderem "Tanz der Vampire", "Das Wunder von Bern" und das Udo-Jürgens-Stück "Ich war noch niemals in New York".

Stage Operettenhaus

In diesem Theater am Spielbudenplatz in Hamburg blickt auf eine lange Tradition zurück, denn es existiert seit 1841. 2001 hatte das Musical "Cats" hier seine Uraufführung. Das Operettenhaus besteht bereits seit 1841 und wurde am gleichnamigen Vorbild in Wien ausgerichtet.

Stage Theater Neue Flora

Die Neue Flora ist das größte Musicaltheater Hamburgs. Es wurde im Stil der 20er Jahre gebaut und ist eines der Wahrzeichen Hamburgs. Mit dem "Phantom der Oper", das dort von 1990 bis 2001 aufgeführt wurde, machte sich das Haus bundesweit einen Namen.

Stage Theater im Hafen Hamburg

Hier werden regelmäßig Welterfolge aufgeführt. Seit 2001 wird dort das atemberaubende Musical "Der König der Löwen" auf die Bühne gebracht und begeistert seitdem die Zuschauer. Besucher genießen dort einzigartige Kulturereignisse vor der schönen Kulisse des Hamburger Hafens.

Mehr! Theater am Großmarkt

Das Mehr Theater am Großmarkt wurde 2015 errichtet. Es fungiert als Multifunktionstheater und verbindet den Hamburger Großmarkt mit der HafenCity. Zu bewundern sind Musicals, Konzerte, Shows und Theateraufführungen.

Spannende Hintergründe

Verfasst von:

Stefanie Aust, Gastautorin

Stefanie liebt es, komplexe Themen aus der Immobilienwelt in verständliche und begeisternde Worte zu kleiden. Ob über die richtige Finanzierung, die Wahl des passenden Wohnungstyps oder die erfolgreiche Immobiliensuche: Stefanie informiert Sie gern.

team-member
Sie interessieren sich für den Erwerb einer Immobilie in Hamburg?
  • Persönliche Beratung
  • Finanzierungs- & Investitionsplanung
  • Telefon: +49 30 220130 - 501
Lilly Yakusheva
Immobilienberaterin
Kontakt
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.