AllesErlebenFinanzierenInvestierenNewsWohnen

Wie entwickeln sich Immobilienpreise?

Artikel teilen

Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern

Der Markt für Wohnimmobilien zeigt in Deutschland seit vielen Jahren ein Wachstum. Dies gilt vor allem für Ein- und Zweifamilienhäuser, die bei jungen Paaren mit Kindern besonders hoch im Kurs stehen. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland im Hinblick auf die Immobilienpreisentwicklung jedoch lediglich im Mittelfeld. So haben sich Wohnimmobilien vor allem in Osteuropa, beispielsweise in Ungarn, Polen oder Tschechien, in den letzten Jahren stark verteuert. Auch international sind die deutschen Immobilienpreise günstig. Generell ist eine enorme Wertsteigerung von Immobilien in den letzten 30 Jahren zu verzeichnen. In Deutschland betrifft dies schwerpunktmäßig Großstädte wie Berlin, München oder Hamburg. Aber auch deutschlandweit zeigt sich eine Aufwärtsentwicklung der Preise für Wohnimmobilien. Experten gehen aktuell nicht davon aus, dass sich der Immobilienpreisindex in den kommenden Jahren in diesem Punkt ändern wird und prognostizieren eine hohe Nachfrage in der Zukunft.

Deutschlandweit zeigt sich eine Aufwärtsentwicklung der Preise für Wohnimmobilien

Einflussfaktoren auf die Entwicklung der Immobilienpreise

Die Entwicklung der aktuellen Immobilienpreise wird durch unterschiedliche Größen beeinflusst. Die seit Jahren niedrigen Zinsen haben maßgeblich für eine höhere Nachfrage auf dem Immobilienmarkt gesorgt, die sich im Immobilienspiegel niederschlägt. Auch der im Vergleich zur hohen Nachfrage zunehmend knappe Wohnraum sorgt für eine Steigerung der Preise, sowohl im Bereich der Mieten als auch beim Erwerb einer Immobilie. Insgesamt eher wenig Einfluss hat die Corona-Krise ausgeübt. Vielmehr zeigte sich, dass die Menschen Immobilien in der Krise kaufen. Wohneigentum schafft ein hohes Maß an Sicherheit, unabhängig davon, ob das Objekt selbst bewohnt oder zu Renditezwecken genutzt wird. Brancheninsider vermuten jedoch, dass die Immobilienpreise nach der Krise weiter ansteigen.

Immobilienpreise auf dem Land und in der Stadt

Die Immobilienpreise nach Region variieren, oftmals ist das Wohnen in der Stadt teurer als auf dem Land. Ob das in Zukunft so bleiben wird oder wieder eine Annäherung stattfindet, ist aktuell schwer vorherzusagen, da Prognosen teilweise auseinandergehen. Dennoch gilt nach wie vor, dass die Nachfrage in den Ballungsgebieten höher ist als in ländlichen Regionen. Der Berliner Immobilienmarkt beispielsweise ist seit langem durch eine stetig ansteigende Nachfrage geprägt. Dies wirkt sich entsprechend auf die Immobilienpreise aus. Auch wenn diese auf dem Land ebenfalls ansteigen, ist das Preiswachstum hier geringer als in Städten. Insgesamt erhöhte sich die Nachfrage in dicht besiedelten ländlichen Regionen in der jüngsten Vergangenheit in stärkerem Maße, was mit der häufigen Nutzung von Homeoffice-Regelungen während der Corona-Pandemie zusammenhängen kann. Gesellschaftliche Entwicklungen zu mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Klimaschutz sorgen ebenfalls dafür, dass Menschen vermehrt von zu Hause arbeiten, flexibler bei der Entscheidung für den Wohnort sind und sich für eine Immobilienlage außerhalb der Ballungsräume entscheiden.

Insgesamt erhöhte sich die Nachfrage insbesondere in dicht besiedelten ländlichen Regionen

Preissturz bei Büros und Geschäften

Die Immobilienpreise 2022 sind von verschiedenen Gesichtspunkten geprägt. Ein wesentliches Kriterium stellte im letzten und im aktuellen Jahr die Corona-Pandemie dar, die bei vielen Käufern und Kaufinteressenten für Unsicherheiten gesorgt hat. Da Wohnraum jedoch nach wie vor knapp ist, verzeichnet der Markt für Wohneigentum bislang kaum sinkende Immobilienpreise, während dies bei Einzelhandels- oder Hotelimmobilien, die durch die Krise stark beeinflusst waren, anders aussieht. Gerade im gewerblichen Bereich verlieren Immobilien jetzt an Wert, während die Wohnraumpreise weitestgehend stabil bleiben.

Häufig gestellte Fragen

Verfasst von:

Stefanie Aust, Gastautorin

Stefanie liebt es, komplexe Themen aus der Immobilienwelt in verständliche und begeisternde Worte zu kleiden. Ob über die richtige Finanzierung, die Wahl des passenden Wohnungstyps oder die erfolgreiche Immobiliensuche: Stefanie informiert Sie gern.

team-member
Sie suchen nach einer passenden Immobilie in Deutschland? Wir beraten Sie gerne!
  • 35 Jahre Marktexpertise
  • Kostenlose Immobilienbewertung
  • Finanzierung: 300+ Partnerbanken
Nathalie Kirchner
Ihre persönliche Immobilienberaterin
Kontakt
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.