AllesErlebenFinanzierenInvestierenWohnenZiegert News

KfW-Förderung für neue Häuser und Eigentumswohnungen

Artikel teilen

Aufgaben und rechtliche Einordnung

Die KfW entstand direkt nach dem zweiten Weltkrieg, um damals die Finanzierung des Wiederaufbaus zu ermöglichen. Sie ist die drittgrößte bundesdeutsche Bank und fungiert als Förderinstitut. Zu Ihren Aufgaben gehört die Gewährung von Krediten und Fördermitteln aus der öffentlichen Hand. In dieser Funktion unterstützt die KfW Privatpersonen sowie Unternehmen, auch Gründerdarlehen sowie die Realisierung öffentlicher Aufträge wie die Mittelstandsförderung gehören zum Portfolio der Angebote. Die KfW unterstützt Vorhaben der Infrastrukturerweiterung, des Wohnungsbaus sowie der Umsetzung von Energiespartechniken. Auch Kredite für die Aus- und Weiterbildung werden über die KfW vergeben. Laut Kreditwesengesetz ist die KfW allerdings nicht als Finanzdienstleister oder Kreditinstitut einzuordnen, da ihr Geschäftsmodell einer Förderbank einen Sonderstatus genießt und einen staatlichen Auftrag erfüllt. Dadurch unterscheidet sie sich von anderen Finanzdienstleistern wie Banken und Kreditanbietern.

Finanzierung für Bauen, Wohnen und Energiesparen

Die KfW-Förderung für den Wohnungsbau umfasst zahlreiche unterschiedliche Programme. Sie alle dienen der Finanzierung von Immobilieninvestitionen. Der Zweck der Förderungen liegt darin, Wohneigentum zu schaffen, Gebäude energetisch zu sanieren, Wohnraum zu modernisieren und sparsame Neubauten zu errichten. Darüber hinaus zählen KfW-Förderungen für Heizungen und deren Umstellung auf erneuerbare Energien und die Installation von Photovoltaikanlagen zu den Förderschwerpunkten. Wer ein Elektroauto besitzt, kann die KfW-Förderung einer Wallbox für Zuhause zur Einrichtung einer eigenen Ladestation beantragen. Generell nimmt die Unterstützung energieeffizienter und umweltschonender Maßnahmen einen zunehmend größeren Raum unter den Förderangeboten ein. So ist es beispielsweise möglich, energieeffizient zu sanieren mit der KfW-Förderung 151, in deren Rahmen ein Darlehensbetrag von bis zu 100.000 Euro gewährt wird. Das energieeffiziente Bauen mit dem KfW-Programm 153 ermöglicht ebenfalls einen Kredit von bis zu 100.000 Euro.

Einen Antrag für eine KfW-Förderungen reichen Sie über Ihren Berater bei der KfW ein.

Besonderheiten einer KfW-Förderung

Eine Besonderheit eines Darlehens durch die KfW ist die tilgungsfreie Anlaufzeit, die zu Beginn der Kreditlaufzeit angesetzt ist. In diesem Zeitraum werden zwar Zinsen berechnet, allerdings verlangt die KfW noch keine Rückzahlung des Darlehens. Dies sorgt für eine erhöhte Flexibilität in den ersten Jahren des Kredits. Allerdings zahlen Sie dadurch etwas mehr Zinsen, als dies bei einer Rate mit einer Tilgung der Fall wäre, da diese immer anhand der Höhe der Restschuld berechnet werden. Da die Zinssätze jedoch niedrig sind, ist dies immer noch günstiger als vergleichbare Kredite. Die Festlegung der Laufzeiten erfolgt über den Antragsteller und umfasst zwischen vier und 30 Jahren. Bei steigender Laufzeit fallen die Ratenzahlungen entsprechend niedriger aus.

Zuschuss beantragen

Einen Antrag für eine KfW-Förderung für einen Neubau, den Wohnungskauf, eine Sanierung oder andere Maßnahmen stellen Sie über Ihre Hausbank. Hier lassen Sie sich über die verschiedenen Programme informieren und beraten, um eine Entscheidung für spezifische Förderungen zu treffen. Anschließend stellen Sie die Unterlagen mit der Hausbank zusammen und reichen diese über Ihren Berater bei der KfW ein. Wenn Sie eine Zusage erhalten haben, können Sie alle weiteren Schritte in die Wege leiten, um den Kauf, Bau oder die Sanierung umzusetzen. Zeitgleich wird die Summe aus dem KfW-Kredit abgerufen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, den Zuschuss über das KfW-eigene Portal zu beantragen.

Häufig gestellte Fragen

Verfasst von:

Stefanie Aust, Gastautorin

Stefanie liebt es, komplexe Themen aus der Immobilienwelt in verständliche und begeisternde Worte zu kleiden. Ob über die richtige Finanzierung, die Wahl des passenden Wohnungstyps oder die erfolgreiche Immobiliensuche: Stefanie informiert Sie gern.

team-member
Wir stehen Ihnen bei Fragen zu Ihrer Immobilienfinanzierung gerne zur Verfügung.
  • Persönliche Beratung
  • Individuelle Finanzierungsplanung
  • Telefon: +49 (0) 30 220 130 508
Olaf Grumm
Head of Finance Consulting
Kontakt
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.