AllesErlebenFinanzierenInvestierenWohnenZiegert News

Musik in Berlin: Die Klänge der Hauptstadt

Artikel teilen

Berlin elektrisiert

Dass Berlin als Pilgerstätte für Elektro-Musik-Fans gilt, ist weit verbreitet. Besonders in Friedrichshain und Kreuzberg kann man vielerorts in ausgefallenen Locations zu Techno, House und ähnlichen Rhythmen tanzen. Die Liste der Elektroclubs ist schier endlos und reicht vom About Blank bis Zur Wilden Renate. Sie haben der gesamten Partyszene einen legendären Ruf über die Grenzen der Hauptstadt, Deutschlands und Europas hinaus beschert. Bezeichnend für die Berliner Clublandschaft ist, dass viele Lokalitäten am Wochenende durchgehend und damit auch tagsüber geöffnet haben. So werden die freien Tage für viele Partygänger ein Kurzurlaub zwischen tiefen Bässen und Strobolicht.

DJ-Pult in einem gefüllten Club

Die Vielfalt gibt den Ton an

Aber auch andere musikalische Vorlieben werden in Berlin befriedigt. Im Bereich Klassik wird es beispielsweise würdig von den Berliner Philharmonikern vertreten, die auf eine lange Geschichte zurückblicken und als eines der besten Ensembles der Welt gelten. Erst kürzlich wurde der neue Chefdirigent Kirill Petrenko mit einem Konzert vor dem Brandenburger Tor begrüßt, zu dem 35.000 Besucher erschienen. Darüber hinaus zählt Berlin zu einer der Hochburgen im deutschen Hip Hop. Gruppen wie Seeed, Aggro Berlin und K.I.Z haben von hier aus den Deutschrap nachhaltig verändert und Clubs wie das Spindler und Klatt bieten ihren Besuchern wöchentlich die Chance, sich im Nachtleben den besten Beats aus aller Welt hinzugeben. Wer lieber zu Pop, Rock oder Indie tanzt, den verschlägt es möglicherweise ins Lido oder Musik und Frieden. Jazzliebhaber könnten sich hingegen im A-Train in Charlottenburg oder im Zig Zag Jazz Club in Schöneberg wohlfühlen.

Die Berliner Philharmoniker beim Musizieren

Musik zum Anfassen

Wenn Geschmäcker auch oft auseinandergehen, sind sich viele Menschen in einer Sache einig: Live geht immer. In Berlin bekommt man täglich die Chance, eine Vielfalt an Livemusik zu bestaunen. Die Konzerte finden entweder vor 200 Menschen im Privatclub, vor einer Menge von 3.500 in der Columbiahalle oder im Sommer vor bis zu 70.000 Besuchern im Olympiastadion statt. Liveacts lassen sich aber nicht immer nur in diesem alteingesessenen Format erleben. Fast jedes Wochenende finden Festivals und Events statt, die Tausende Besucher anziehen. Veranstaltungen wie die Fête de la Musique und der Karneval der Kulturen hüllen die Straßen dabei durchaus auch in exotische Klanggewänder.

Euphorisches Publikum bei einem Live-Konzert

Das Musikerherz schlägt im Takt der Stadt

Eine der Ursachen für Berlins musikalische Vielfalt ist der Fakt, dass viele nationale und internationale Künstler selbst von der Stadt angezogen werden. Gründe dafür gibt es viele. Schon David Bowie gab beispielsweise zu verstehen, dass er sich nirgendwo so frei gefühlt habe wie in Berlin. Teil der Anziehungskraft ist also zweifelsohne die Aura dieses außergewöhnlichen Ortes. Hinzu kommen Faktoren wie diverse Förderprogramme und gute Entwicklungsmöglichkeiten. Ein Beispiel dafür liefert das Musicboard Berlin, das versucht, die Musikszene der Spreemetropole mit Hilfe zahlreicher Projekte zu unterstützen. Auch Orte an denen Musikkultur geschaffen wird, gibt es einige. So wurde erst kürzlich bekannt, dass das bedrohte Rockhaus in Lichtenberg, welches als Proberaumkomplex etwa 1.000 Musikern eine kreative Heimat bietet, wohl für die nächsten 20 Jahre gerettet ist.

Proberaum: Der Ort an dem Kultur geschaffen wird

Wie in fast allen Bereichen zeichnet sich Berlin also auch auf den Plattenspielern durch eine außerordentliche Vielfalt aus. Die Stadt ist offen für verschiedene Genres und ungleiche Typen. Die Dichte an Musikern führt außerdem dazu, dass fast jeder jemanden kennt, der regelmäßig in den angesagtesten Clubs auflegt, Bass in einer Rammstein-Cover-Band spielt oder bei großen Konzerten den Sound abmischt. Genau das macht Musik hier so zugänglich und zu einem essentiellen Teil der Berliner Kultur.

Verfasst von:

Philipp Müller

Philipp ist in Berlin zu Hause und liebt es, die Stadt in all ihren Facetten zu erkunden. Hier teilt er seine Erfahrungen, ausgewählte Entdeckungen und hilfreiche Tipps mit den Lesern.

team-member
Sie suchen nach einer Immobilie in Berlin? Kontaktieren Sie uns!
  • Persönliche Beratung
  • Finanzierungs- & Investitionsplanung
  • Telefon: +49 30 220130 - 501
Lilly Yakusheva
Immobilienberaterin
Kontakt
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.