AllesErlebenFinanzierenInvestierenNewsWohnen

Solarstrom: Definition, Nutzen und Vorteile von Photovoltaikanlagen

Artikel teilen

Was ist eine Photovoltaikanlage, und was kostet sie?

Eine Photovoltaikanlage produziert Energie, indem sie das einfallende Sonnenlicht mithilfe des photoelektrischen Effektes in Gleichstrom verwandelt. Netzgekoppelte Anlagen speisen den gewonnenen überschüssigen Storm, der nicht verbraucht wird, in das öffentliche Stromnetz ein. Als Betreiber erhalten Sie hierfür eine sogenannte Einspeisevergütung. Die Kosten einer Photovoltaikanlage hängen von verschiedenen Faktoren ab, unter anderem von der Größe der Anlage und der Frage, ob Sie eine PV-Anlage mit Speicher erwerben oder nicht. Der Preis einer Photovoltaikanlage mit Speicher im Komplettpaket umfasst mehrere tausend Euro. Wer nicht die Möglichkeit hat, eine solche Anlage auf dem eigenen Dach zu installieren, kann sich auch für eine Mini-PV-Anlage entscheiden, die auf der Terrasse oder dem Balkon installiert wird. Günstigste Modelle dieser Art sind bereits für 300 bis 500 Euro erhältlich.

Solaranlage oder Photovoltaikanlage?

Viele Menschen verwenden die Begriffe Photovoltaik- und Solaranlage synonym. Allerdings handelt es sich bei der Solaranlage um einen Überbegriff, mit dem eine Anlage beschrieben wird, die elektrischen Strom oder Wärme produziert. Wird eine Anlage zur reinen Stromproduktion verwendet, spricht man von einer Photovoltaikanlage, bei der Umwandlung von Energie in Wärme handelt es sich um eine Solarthermieanlage. Für die Überlegung, ob Sie lieber Solarthermie oder Photovoltaik verwenden möchten, empfiehlt sich ein Vergleich der Kosten, es ist jedoch auch durchaus möglich, beide Systeme über sogenannte Hybridkollektoren kombiniert zu verwenden. Wenn Sie planen, eine Anlage mit Photovoltaik zu kaufen, empfiehlt es sich, zunächst Photovoltaikfirmen in der Nähe zu suchen. Sie bieten eine fundierte Beratung und führen eine Vorab-Besichtigung vor Ort durch, um Ihnen aufzuzeigen, wo Ihre Photovoltaikanlage mit Speicher am besten installiert wird und welche Kosten damit einhergehen. Es gibt auch die Möglichkeit, eine Solaranlage selber zu bauen, dies erfordert jedoch eine Menge technisches Know-how.

Je mehr Strom Sie selbst verbrauchen, umso lohnenswerter ist eine Solaranlage auf dem Dach

Kosten und Anschaffungsförderungen

Die Kosten für die Anschaffung und Installation einer PV-Anlage betragen in der Regel mehrere tausend Euro. Sie orientieren sich an der Größe und Leistung der Anlage, die in Kilowatt-Peak (kWp) gemessen wird. Für ein Einfamilienhaus wird üblicherweise eine Anlage mit einer Leistung von vier bis fünf kWp eingerichtet, was mit einem Preis von 5.000 bis 5.300 Euro einhergeht. Allerdings sind auch die Kosten für Wartung und Instandhaltung sowie die Betriebs- und Versicherungskosten mit einzuberechnen, die hier dann auch noch einmal mit 1.000 bis 2.000 Euro zu Buche schlagen können. Es gibt jedoch die Möglichkeit, staatliche Photovoltaik-Förderungen zu erhalten. Dazu gehört die Einspeisevergütung, die für die Einspeisung des überschüssigen Strom in das öffentliche Netz gezahlt wird. Darüber hinaus vergibt die KfW für die Förderung von solchen Anlagen und Batteriespeichern zinsgünstige Darlehen. Die Kredite können für die Finanzierung einer reinen Photovoltaikanlage sowie für die Photovoltaik mit Speicher verwendet werden. Neben den Anschaffungskosten sind auch die Kosten für Planung, Projektierung und Installation förderfähig. Wenn Sie ermitteln möchten, welchen Ertrag Ihre Photovoltaikanlage liefert, lässt sich dies mithilfe eines PV-Ertragsrechners kalkulieren.

Häufig gestellte Fragen

Verfasst von:

Stefanie Aust, Gastautorin

Stefanie liebt es, komplexe Themen aus der Immobilienwelt in verständliche und begeisternde Worte zu kleiden. Ob über die richtige Finanzierung, die Wahl des passenden Wohnungstyps oder die erfolgreiche Immobiliensuche: Stefanie informiert Sie gern.

team-member
Sie suchen nach einer passenden Immobilie in Deutschland? Wir beraten Sie gerne!
  • 35 Jahre Marktexpertise
  • Kostenlose Immobilienbewertung
  • Finanzierung: 300+ Partnerbanken
Nathalie Kirchner
Ihre persönliche Immobilienberaterin
Kontakt
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.