Hausboote

Citynahes Wohnen auf dem Wasser

Auf einen Blick

  • Moderner Innenbereich mit Einbauküche
  • Zulassung für europäische Binnengewässer
  • Mit hochwertigen Materialien liebevoll restauriert

Hausboot gesucht?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.

Unser Themen-Spezial: Der Wohntrend Hausboot

Sie ermöglichen ein Leben auf dem Wasser sowie entspanntes und naturnahes Wohnen: Hausboote, auch als Wohnschiff bezeichnet, liegen voll im Trend. Bei einem Hausboot handelt es sich um ein Motorboot, das sowohl als Transportmittel als auch als Wohnung genutzt wird. Viele Menschen nutzen es vor allem für den Urlaub auf Binnengewässern, es besteht jedoch auch die Möglichkeit, dauerhaft in einem Hausboot zu leben. Ein Wohnboot ist in verschiedenen Varianten verfügbar. Einige Hersteller bieten neben standardisierten Booten auch individuelle Anfertigungen an, die den Wünschen des Bewohners entsprechend gebaut sind. Üblicherweise sind Hausboote zwischen 10 und 24 Meter lang, bei der Breite gibt es bestimmte Einschränkungen, da sie im Zweifel auch durch Schleusen passen müssen. Eine eher einfache Variante ist das Hausfloß. Dieses wird meistens für Urlaube genutzt.

Für Individualisten und Abenteurer

Für wen es sich lohnt, ein Hausboot zu kaufen, hängt davon ab, wofür Sie Ihre schwimmende Behausung nutzen möchten. Ideal ist es für Menschen, die im Sommer bzw. während der Urlaubszeit flexibel sein möchten und die Binnengewässer bereisen wollen. Sofern geplant ist, den schwimmenden Untersatz nicht nur für die Urlaubszeit, sondern als dauerhafte Wohnung zu nutzen, sollte sich für ein Wohnschiff entscheiden. Dieses ist größer als ein klassisches Hausboot und verfügt über mehr Kabinen. Besonders beliebt ist das Leben auf dem Hausboot bei Pärchen mit ausgeprägter Abenteuer- und Reiselust, bei Senioren, sogenannten Aussteigern - aber auch bei Familien mit größeren Kindern. Gerade in einer großen Stadt wie Berlin nimmt die Nachfrage nach einem eigenen Hausboot an der Spree immer weiter zu. Die Antwort auf die Frage "wer darf ein Hausboot fahren" hängt von der PS-Zahl des Bootes ab.

Die Vorzüge des Wohnboots

Das Leben auf einem modernen Hausboot verfügt über einige Vorzüge. Ein Wohnschiff steht für naturnahes, individuelles Wohnen, bietet Flexibilität bei der Wahl des Wohnortes und erzeugt das ganze Jahr über ein gewisses Urlaubsflair. Dazu ist die Raumaufteilung auf dem Boot frei wählbar, denn üblicherweise sind nur die Außenwände tragend, sodass Sie die Behausung nach eigenem Gutdünken gestalten können. Dennoch gibt es auch Herausforderungen, die vor der Entscheidung für ein Hausboot als Wohnung bedacht werden sollten. So ist dieses sehr wartungs- und reparaturaufwändig und in der Anschaffung häufig nicht unbedingt günstiger als traditionelle Häuser oder Wohnungen. Auch die Versorgung mit Strom und Wasser das ganze Jahr über ist nicht in jedem Hafen gewährleistet. All dies sollte im Vorfeld in die Überlegungen einbezogen werden.

Anfallende Kaufkosten

Was kosten Hausboote - dies ist eine der ersten Fragen, die auftauchen, wenn es um die Behausung auf dem Wasser geht. Obwohl es oftmals weniger Platz bietet, erfordert es meist ebenso hohe Anschaffungskosten wie bei einer Eigentumswohnung oder einem Wohnhaus, wenn Sie ein Wohnboot kaufen möchten. Für ein Boot mit einer Fläche von 45 m² beispielsweise sind Preise von etwa 200.000 Euro durchaus möglich. Für ein ganz neues Boot ist natürlich auch ein entsprechend hoher Preis zu kalkulieren, weshalb sich viele dafür entscheiden, Hausboot gebraucht zu kaufen. Weitere Ausgaben können für den Ausbau, Wasseranschluss, Holzboden sowie Terrasse oder die Heizung anfallen. Dazu sind Gebühren für den Liegeplatz, Heizkosten, Gebühren für Wasser-, Strom- und Gasanschlüsse oder mit dem finanziellen Aufwand für einen Bootsführerschein zu berücksichtigen.

Urlaubsparadies und Lebenstraum

Die Entscheidung für das Leben auf dem Wasser umfasst weitreichende Konsequenzen, weshalb sie gut überlegt sein will. Zu beachten ist, dass nicht jede Stadt am Binnengewässer über Liegeplätze für Hausboote verfügt. Dazu kann es sich komplex gestalten, einen dauerhaften Wohnplatz zu finden, da Wohnboote als Meldeadresse in einigen Städten nicht zulässig sind. Die Ausnahme bilden einige wenige Metropolen wie Berlin. Hier ist ein Hausboot an der Spree als Wohnsitz keine Seltenheit. Auch sind gewisse technische Standards zu beachten, die sich von den Anforderungen an ein konventionelles Haus unterscheiden, etwa bezüglich der Belastbarkeit bei starkem Wind und hohem Wellengang. Dennoch bietet das Leben auf der schwimmenden Wohnung eine ideale Möglichkeit, individuell, unabhängig und frei zu leben und gilt in Zeiten zunehmender Wohnraumknappheit auch als kreative Option, Lebensraum zu schaffen.

Häufig gestellte Fragen
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.