Terrassenwohnungen

Naturnahes Leben im Erdgeschoss

Auf einen Blick

  • Ideal geeignet für Senioren
  • Außerordentlich hohe Wohnqualität
  • Abwechslung vom städtischen Trubel

Terrassenwohnung gesucht?

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
+ _ _
Informationen zu unserer Datenschutzerklärung.

Terrassenwohnung kaufen - darauf ist zu achten

Wohnungen mit einer Terrasse sind gerade in kleineren oder größeren Städten sowie urbanen Bezirken beliebt. Sie schaffen eine ideale Verbindung zwischen dem Leben in der Stadtwohnung und dem Aufenthalt draußen. Eine Terrasse stellt nicht nur im Sommer eine Ruheoase dar, die eine Gelegenheit für Entspannung und Abwechslung vom städtischen Trubel schafft. Wer eine Terrassenwohnung kaufen möchte, sollte einige Aspekte beachten, beispielsweise bauliche Gegebenheiten und die Lage bzw. Ausrichtung der Terrasse. Auch Fragen der Einbruchssicherheit sind von Bedeutung. Bei den richtigen Voraussetzungen hat eine Wohnung mit einer Terrasse jedoch das Potenzial, Ihr neues Traum-Zuhause zu werden.

Definition und Besonderheiten

Bei einer Terrasse handelt es sich um eine außen gelegene Plattform, in der Regel ohne Überdachung, die direkt von der Wohnung aus begehbar ist. Sie liegt üblicherweise auf dem Erdgeschoss oder unterhalb davon. In oberen Stockwerken wird von einem Balkon oder von einer Dachterrasse gesprochen. Da allerdings ein großzügig geschnittener Balkon der Terrasse gleicht, können diese Wohnungen ebenfalls als Terrassenwohnung bezeichnet werden. Dennoch handelt es sich bei Objekten, die unter diesem Begriff vermarktet werden, meistens um ebenerdig gelegene Immobilien. Am häufigsten finden Sie diese Wohnungsart im Erdgeschoss von Mehrfamilienhäusern. In Städten und Gemeinden, die noch nicht so stark vom Platzmangel betroffen sind, treffen Sie diese Variante besonders oft an, etwa in Form einer 2-Zimmer- oder 3-Zimmer Wohnung mit Terrasse. Der Innenraum der Wohnungen ist normalerweise identisch mit dem von Objekten ohne Terrasse. So gibt es sowohl kleine Wohnungen mit Außenbereich als auch 4-Zimmer Terrassenwohnungen.

Terrassen: Vor- und Nachteile

Objekte mit einer Terrasse erzeugen eine hohe Wohnqualität, da Sie hier über eine eigene Veranda verfügen. Vor allem im Sommer bietet sich dadurch die Gelegenheit, im Außenbereich zu sitzen und die frische Luft zu genießen. Mit einer Bepflanzung lassen sich Terrassen zudem optisch ansprechend gestalten. Immer häufiger werden sie im Zuge des Urban-Gardening-Trends beispielsweise genutzt, um eigenes Gemüse oder Kräuter anzupflanzen. Dazu sind Wohnungen dieser Art oft preisgünstiger als Einfamilienhäuer mit Garten. Nachteile von Terrassenwohnungen sind allerdings ebenfalls vorhanden. So ist hier oftmals die Einbruchssicherheit nicht so ausgeprägt, sodass es sinnvoll ist, zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen. Dazu ist für die Pflege der Terrasse ein gewisser Zeitfaktor einzukalkulieren.

Passt diese Wohnform zu mir?

Ob eine Immobilie mit Terrasse zu Ihnen passt, können Sie anhand von wenigen Fragen schnell herausfinden. Wenn Sie sich gerne im Freien aufhalten und einen Rückzugsort im Außenbereich wünschen, ist eine 4-Zimmer-, 3-Zimmer- oder 2-Zimmer Wohnung mit Terrasse sicherlich die richtige Wahl für Sie. Vorhanden sein sollten auf jeden Fall die Begeisterung für die Pflege des Außenbereichs sowie die entsprechenden zeitlichen Möglichkeiten. Dies gilt vor allem für eine Wohnung mit grosser Terrasse, die einem Garten oftmals in puncto Pflegeaufwand gleichkommt. Sofern Sie Freude daran haben, Blumen, Gemüse und Kräuter selbst anzupflanzen, ist die Terrasse optimal geeignet, um diese Leidenschaft umzusetzen.

Das sollten Käufer beachten

Wenn Sie eine Wohnung mit Terrasse kaufen möchten, empfiehlt es sich, im Vorfeld die eigenen Wünsche bezüglich der Nutzung des Außenbereichs genau zu bedenken. Wer am Wochenende oder in der Woche zum Beispiel morgens gern in der Sonne sitzt, ist mit einer südöstlich gelegenen Terrasse gut beraten. Möchten Sie lieber mittags und am Abend die Sonne genießen, schaffen Terrassen auf der Südseite die richtigen Voraussetzungen hierzu. Auch die Größe der Terrasse ist bedenkenswert. Gleiches gilt für mögliches Konfliktpotenzial mit eventuellen Nachbarn, die sich vielleicht durch spielende Kinder oder Gesellschaften im Außenbereich gestört fühlen könnten – ein Blick in die Nachbarschaft vor der Kaufentscheidung kann hier hilfreich sein, um solche Optionen abzuschätzen oder sogar auszuschließen. Besonders wichtig ist zudem die Einbruchssicherheit, und auch ein gepflegter Zustand der Terrasse sollte gegeben sein, damit Sie sich dort wohlfühlen und keine verstreckten Kosten zu befürchten sind. Schlussendlich ist das Material des Terrassenbodens ein entscheidendes Kriterium. Soll er pflegeleicht und günstig sein oder lieber hochwertig und langlebig? Die Auswahl ist hier groß und reicht von Holz über Beton und Stein sowie Terrassenfliesen bis hin zu Kunststoffmaterialien.

Häufig gestellte Fragen
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH
DE

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.