AllesErlebenFinanzierenInvestierenWohnenZiegert News

Der große Homeoffice-Guide 2022

Artikel teilen

Eigenschaften des Homeoffice

Im Homeoffice arbeiten gerade in der heutigen Zeit viele Arbeitnehmer. Oftmals nutzen Menschen verschiedene Definitionen für diese Arbeitsform. Klassischerweise bezeichnet der Begriff das Arbeiten von zu Hause aus, egal, von wo aus Sie tätig sind und ob Sie das Homeoffice im Wohnzimmer oder in einem eigenen Arbeitszimmer einrichten. Letzteres ist nicht zwingend erforderlich, um die Arbeit daheim als Homeoffice zu bezeichnen, denn der Ansatz bezieht sich nicht auf ein konkretes Büro, sondern bildet lediglich ein übergreifendes Homeoffice-Konzept zur Flexibilisierung der Tätigkeit. Viele verwenden die Begriffe Homeoffice und Telearbeit synonym. Jedoch ist zwischen verschiedenen Formen der Telearbeit zu unterscheiden. Die Teleheimarbeit ist gegeben, wenn ein Mitarbeiter seine Aufgaben vollständig von einem Heimarbeitsplatz aus erfüllt.

Bei der alternierenden Telearbeit verfügt der Arbeitnehmer über einen Arbeitsplatz im Unternehmen, hat aber auch die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten. Dadurch kann er bedarfsgerecht und je nach Anforderungen den Arbeitsort wechseln. Nicht wenige Unternehmen nutzen dieses Konzept, um einen Arbeitsplatz für mehrere Arbeiter einzurichten und dadurch Kosten zu sparen. Hierbei sind genaue Absprachen und eine gute Organisation wesentliche Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf. Die mobile Telearbeit wird auch als Remote Work bezeichnet. Sie ist die flexibelste Form, denn die Tätigkeit erfolgt von beliebigen Orten aus und der Arbeitsplatz bewegt sich quasi mit dem Mitarbeiter. Genutzt wird diese Variante vor allem in Branchen und Unternehmen mit einem hohen Reiseaufkommen. Wichtig ist, dass von überall aus auf das IT-Netzwerk des Unternehmens zugegriffen werden kann, beispielsweise über Cloud-Lösungen. So sind Mitarbeiter in der Lage,nahezu an jedem Ort zu arbeiten und auf wichtige Daten, etwa Kundeninformationen oder interne Kennzahlen, zurückgreifen zu können.

Homeoffice in seperatem Zimmer

Vor- und Nachteile des Homeoffice

Das Homeoffice schafft für Arbeitnehmer und -geber zahlreiche Vorzüge, es birgt jedoch durchaus auch Schwierigkeiten in sich. Zu den Vorteilen gehört definitiv die Zeitersparnis, denn für den Mitarbeiter fällt das oftmals lästige Pendeln weg. Im Stau stehen oder verspätete Züge – all dies ist beim Arbeiten im Homeoffice unerheblich. Dazu profitieren Arbeitnehmer von einer höheren Flexibilität. Gerade für Menschen mit Kindern erleichtert dies im Alltag vieles, da die Betreuung des Nachwuchses besser zu gewährleisten ist. Dazu kommt, dass das Homeoffice für eine ausgewogenere Work-Life-Balance sorgen kann, Stress, der im Großraumbüro beispielsweise durch Geräuschkulissen entstehen kann, vermindert wird und sich Kosten im Homeoffice durch wegfallende Arbeitswege, Kantinen oder Arbeitskleidung reduzieren.

Einen Homeoffice-Dresscode gibt es meistens nicht, sofern keine Videokonferenzen anstehen. Allerdings gibt es auch Herausforderungen beim flexiblen Arbeiten von zu Hause aus. So kann es passieren, dass fehlende Sozialkontakte mit Kollegen für ein Gefühl der Vereinsamung sorgen. Entgegenwirken können Sie diesem Umstand beispielsweise durch regelmäßige virtuelle Treffen, beispielsweise per Videochat, um den Kontakt zu erhalten. Auch die Ablenkung im Homeoffice durch Haushalt oder den Nachwuchs sollte nicht unterschätzt werden. Studien haben zudem ergeben, dass viele Mitarbeiter dazu neigen, im heimischen Büro tendenziell länger und mehr zu arbeiten. Dies kann zu Überlastung führen. Wichtig ist es daher, Beruf und Privates auch dann zu trennen, wenn beides am gleichen Ort stattfindet. Hilfreich dabei ist beispielsweise eine Arbeitszeiterfassung im Homeoffice, um die geleisteten Arbeitsstunden korrekt nachzuhalten. Damit legen Sie auch gleich Ihrem Arbeitgeber eine realistische Auflistung Ihrer Arbeitszeiten dar.

Charmanter Arbeitsplatz im eigenen Zuhause

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Auch bei der Arbeit von zu Hause aus gilt das Arbeitsrecht. Daher sind hier die gleichen Regelungen zu beachten wie bei der Tätigkeit im Unternehmen. Das bedeutet unter anderem, dass gesetzliche Pausen- und Ruhezeiten einzuhalten sind. Eine Regelung zum Homeoffice im Arbeitsvertrag kann festgelegt werden, jedoch ist es nicht nötig, einen neuen Vertrag hierzu aufzusetzen. Stattdessen reicht es aus, eine Zusatzvereinbarung zu treffen. Bei Arbeitsunfällen greift im Homeoffice ebenso die Unfallversicherung wie im Betrieb. Es gibt jedoch einige Besonderheiten. Tritt der Unfall nicht direkt am Heimarbeitsplatz auf, sondern etwa auf dem Weg in die Küche, greift die Unfallversicherung nicht.

Generell ist jedoch festzuhalten, dass der Arbeitgeber auch im Homeoffice die Verantwortung für seine Mitarbeiter im Hinblick auf Arbeits- und Gesundheitsschutz hat. Ein zentraler Aspekt, um die Sicherheit des Arbeitnehmers zu gewährleisten, ist die Gefährdungsbeurteilung. Diese ist für den Homeoffice-Arbeitsplatz ebenso wie für den betrieblichen Arbeitsort vorzunehmen. Um sie durchzuführen, kann der Arbeitgeber eine Begehung vor Ort vornehmen bzw. eine Fachkraft für Arbeitssicherheit beauftragen. Hierfür benötigt er allerdings ein Zutrittsrecht – eine Begehung ohne Zustimmung des Arbeitnehmers ist nicht zulässig. Alternativ besteht die Option, die Gefährdungsbeurteilung über eine Erfragung der konkreten häuslichen Umstände vorzunehmen. Die Beurteilung ist zu dokumentieren. Im Gegensatz zum betrieblichen Arbeitsplatz ist sie im Homeoffice lediglich einmal durchzuführen.

Wohnungskosten und Anteil der Beschäftigten im Homeoffice

Flexibilität durch Arbeiten in der heimischen Umgebung

Das Arbeiten von zu Hause aus setzt sich in der Arbeitswelt zunehmend durch, längst hat in vielen Unternehmen ein Umdenken stattgefunden, sodass viele Mitarbeiter ihren Arbeitsort frei wählen können. Mit der Nutzung des Homeoffice auf breiter Ebene erhalten sämtliche Beteiligten mehr Freiräume, können Kosten einsparen und die Effektivität der Tätigkeit steigern. Voraussetzung hierfür ist, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, zum Beispiel einen professionell eingerichteten Arbeitsplatz zu Hause. Zu beachten ist zudem, dass für die Tätigkeit im Homeoffice die gleichen gesetzlichen Regelungen gelten wie am betrieblichen Arbeitsplatz. Dies betrifft Arbeitszeiten im Homeoffice, Pausenregelungen sowie Maßnahmen der Arbeitssicherheit.

Häufig gestellte Fragen

Verfasst von:

Stefanie Aust, Gastautorin

Stefanie liebt es, komplexe Themen aus der Immobilienwelt in verständliche und begeisternde Worte zu kleiden. Ob über die richtige Finanzierung, die Wahl des passenden Wohnungstyps oder die erfolgreiche Immobiliensuche: Stefanie informiert Sie gern.

Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.