Stipendienwettbewerb 2021

Gestalte mit uns die Zukunft der Kleinstadt

Nachhaltige und attraktive Wohnkonzepte in Kleinstädten

Steigende Mieten, weniger Platz, zu viele Menschen: Die Anziehungskraft der Großstädte wird für Millennials immer geringer. Immer mehr junge Menschen ziehen in die Vorstädte, um dort ruhiger und günstiger zu leben. Dies könnte ein Zeitalter der Wiederbelebung der Vorstädte sein - aber was wird die jüngeren Generationen auch in Zukunft dazu bewegen, in Kleinstädten zu leben? Und wie können diese suburbanen Zentren diese neue Bevölkerung auf intelligente, nachhaltige und effiziente Weise beherbergen? Ziegert EverEstate lädt Studenten, Auszubildende und Hochschulabsolventen ein, sich an einer kreativen Herausforderung zu beteiligen, die die Frage beantwortet: Wie können Kleinstädte nachhaltiges Wachstum fördern und jüngere Generationen anziehen? Welche Maßnahmen können die Modernisierung, die Attraktivität, die Lebensqualität sowie das nachhaltige Wachstum von suburbanen Gebieten fördern?

Das könnt ihr gewinnen

Geldpreis von 2000 €

Der/die Gewinner:in des Wettbewerbs erhält ein Stipendium in Höhe von 2000€.

Exklusives Interview

Wir werden den/die Gewinner:in für ein exklusives Interview auf unserem Blog und unseren Social-Media-Kanälen mit einem exklusiven Beitrag vorstellen.

Präsentation vor Fachjury

Der/die ausgewählte Gewinner:in hat die Möglichkeit, seine/ihre Idee vor unserer Fachjury zu präsentieren.

Auszug aus der Großstadt

In den letzten 18 Monaten hat die Welt einen dramatischen Wandel in der Art und Weise erlebt, wie Menschen leben und arbeiten. Restaurants und kulturelle Attraktionen schlossen, das Firmenbüro wurde durch Homeoffice ersetzt und Treffen mit Freunden und Familie wurden zu reinen Online-Treffen. Dieser von der Pandemie beeinflusste Wandel zur Digitalisierung hat dazu geführt, dass viele die Notwendigkeit des Lebens in Großstädten neu bewerten. Ohne lästiges Pendeln entscheiden sich immer mehr Menschen, die belebten Innenstädte zu verlassen und in die umliegenden Vororte zu ziehen, oder sie ziehen zurück in ihre kleinen Heimatstädte. Dies wirft neue Fragen nach der Attraktivität von Kleinstädten und Vororten auf. Mit diesem Zustrom jüngerer Generationen, die den steigenden Mieten und dem Platzmangel in den Großstädten entkommen wollen, wird ein nachhaltiges Wachstum kleinerer Städte und suburbaner Zentren unerlässlich.

Wachstum in Kleinstädten fördern

Nachhaltige Stadtentwicklung ist für viele Kleinstädte in Deutschland immer noch ein Thema. Stadtentwickler und Planer stehen vor der Herausforderung, den Energie- und Ressourcenverbrauch zu senken, vorhandene Flächen effizient zu nutzen und eine verlässliche Infrastruktur zu entwickeln - und das bei hoher Lebensqualität und attraktiven Räumen für die Stadtbewohner, die hohe Lebensstandards gewohnt sind. Wie kann die Vorstadt gedeihen, ohne zwangsläufig die Anziehungskraft zu verlieren, welche die jüngere Generation in erster Linie dazu gebracht hat, hierher zu ziehen? Wie können Kleinstädte auf moderne und nachhaltige Art und Weise für junge Generationen attraktiv gestaltet werden?

Der Bewerbungsprozess

Die Herausforderung

Die Bewerber haben die Aufgabe, folgende Frage zu beantworten: Welche Maßnahmen würden sich auf die Modernisierung, Attraktivität und Lebensqualität von suburbanen Gebieten auswirken, um nachhaltiges Wachstum zu fördern? Die Antworten können z. B. die Chancen und Herausforderungen im Zusammenhang mit energieeffizientem Hausbau und alternativen Baumaterialien, erschwinglichem Wohnraum und Neubau, nachhaltiger Infrastruktur, Gestaltung und Attraktivität des öffentlichen Raums oder sozialen Fragen beleuchten.

Abgabe

Ihr könnt wählen, ob ihr eure Antwort in Form eines Aufsatzes oder einer PowerPoint-Präsentation einreicht. Euer Aufsatz sollte nicht weniger als 1.000 Wörter umfassen. Die PowerPoint-Präsentation sollte zwischen 10-15 Folien umfassen, einschließlich Bildern, Entwürfen (Skizzen oder andere kreative Formate) und Text. Bewerbungen können in deutscher oder englischer Sprache, in PDF-Format, eingereicht werden. Bitte sendet eure Bewerbungen bis spätestens 4. Oktober 2021 um 12 Uhr per E-Mail an scholarship@ziegert-everestate.com.

Tipps zur schriftlichen Ausarbeitung

Wenn ihr euch dafür entscheidet, einen Aufsatz einzureichen, sollte er sich an dieser vorgeschlagenen Struktur orientieren: 1. Zusammenfassung: Fasst das Problem und eure Lösung kurz und prägnant zusammen. 2. Problem: Welches Problem versucht ihr zu lösen, und warum ist es wichtig? 3. Lösung: Skizziert eure Ideen und wie sie in der Praxis umgesetzt werden könnten. 4. Validierung: Welche wissenschaftlichen Thesen unterstützen eure Idee(n)? 5. optional: Wie könnte(n) eure Idee(n) finanziert werden?

Voraussetzung

Alle Studenten:in, die derzeit an einer Hochschule eingeschrieben sind, Auszubildende, die derzeit in einer Berufsausbildung eingeschrieben sind, und Hochschulabsolventen:innen, die ihren Abschluss nicht vor 2020 gemacht haben, sind eingeladen, an diesem leistungsorientierten Wettbewerb teilzunehmen. Bitte fügt der Bewerbung einen Nachweis über eure Immatrikulation oder Studienabschluss bei, zusammen mit einer zitierten Anerkennung unserer Datenschutzbestimmungen (siehe Geschäftsbedingungen unten). Die Bewerbung sollte ein PDF-E-Mail-Anhang sein und muss euer Alter sowie eure E-Mail-Adresse enthalten.

Ablauf des Stipendiums

1

Bewerbungsstart

Bewerbungen können ab Montag, den 5. Juli 2021, unter scholarship@ziegert-everestate.com eingereicht werden.

2

Bewertung

Die Aufsätze und Präsentationen werden von unserer Jury während des Zulassungszeitraums fortlaufend bewertet.

3

Abgabefrist

Alle Stipendienanträge müssen bis spätestens Montag, den 4. Oktober 2021 um 12 Uhr an scholarship@ziegert-everestate.com gesendet werden.

4

Gewinnerbekanntgabe

Der/die Gewinner:in des Stipendiums wird am Freitag, den 8. Oktober 2021, bekannt gegeben. Schaut euch den Hashtag #ZEEScholarship auf Facebook und Instagram an, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Teilnahmebedingungen

Aufsatz von 1.000 Wörtern ODER
Powerpoint-Präsentation mit 10-15 Folien
Einreichung an scholarship@ziegert-everestate.com
Alter und Email-Adresse
Unterschriebene oder zitierte Datenschutzerklärung
Nachweis der Immatrikulation oder der Berufsausbildung

Meet the team

Prof. Dr. Marcus Menzl

ist Leiter des Studiengangs Stadtplanung im Fachbereich Bauwesen mit dem Schwerpunkt Soziologie der gebauten Umwelt.

Ina Schulze

ist als Seniortexterin ein Experte für das geschriebene Wort.

Michel Jenny

ist Architekt mit dem Schwerpunkt Stadtentwicklung.

Simon Lipinski

hat sich als Senior Art Director auf Grafikdesign spezialisiert.

Monika Glaser

ist eine Akademikerin für nachhaltige Entwicklung mit dem Schwerpunkt eines bewussten Umgangs mit der Umwelt.

Die wichtigsten Fragen und Antworten
Immowelt-Partner EVERESTATE GmbH

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Auf unserer Website werden Cookies verwendet. Einige dieser Cookies sind für die grundlegende Funktion der Seite erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden (“Essentielle cookies”). Darüber hinaus verwenden wir Marketing- und Performance-Cookies, die uns dabei helfen, Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu garantieren. Dank der statistischen Auswertung der Cookies können wir die Website verbessern und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzeigen. Diese Cookies werden nur verwendet, wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Unter Einstellungen verwalten sowie in unserer Datenschutzerklärung können Sie mehr über die einzelnen Cookies erfahren.